Angebot für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Grundkurse Sichere Waldarbeit

Mann mit Motorsäge an Baumstamm

Viele Waldbesitzer bewirtschaften ihren Wald selbst. Das Fällen und Aufarbeiten von Bäumen mit der Motorsäge ist eine sehr gefährliche Arbeit, die häufig unterschätzt wird. Um oft vermeidbaren Unfällen vorzubeugen ist ein Motorsägenkurs bei Profis für jeden aktiven Waldbesitzer sehr zu empfehlen.

In Staatswäldern und in den meisten Kommunalwäldern wird für Brennholzselbstwerbung seit 2014 ein Nachweis über einen Motorsägenkurs verlangt. Ohne solch einen Schein kann man in diesen Wäldern kein Brennholz mehr aufarbeiten.

Ausgebildete Fachmänner (Forstwirtschaftsmeister) führen unsere Kurse durch, die von dem jeweiligen Förster begleitet werden.

Ein Kurs bei uns dauert zwei Tage und beinhaltet einen theoretischen sowie einen praktischen Teil. In der Theorie werden Themen wie Unfallverhütung, Arbeitsschutz, Fälltechniken, Aufarbeitung von Holz, sowie Pflege und Wartung der Motorsäge behandelt. Im praktischen Abschnitt werden fachgerechte Übungsschnitte, sowie Fällen und Aufarbeiten von Bäumen vorgeführt und selbst durchgeführt.
Der Kurs kostet 60 Euro pro Teilnehmer.
Wenn Sie sich entschließen, einen Kurs zu machen, sind Sie uns herzlich Willkommen!
Die Veranstaltungsorte werden in den Einladungsschreiben bekannt gegeben.

Kursangebot im Landkreis Altötting

Ansprechpartnerin für den Landkreis Altötting

Christine Zahnbrecher
AELF Töging a.Inn
Werkstr. 15
84513 Töging
Telefon: 08631 6107-2180
Mobil: 0152 07538459
Fax: 08631 6107-2210
E-Mail: poststelle@aelf-to.bayern.de

Kursangebot im Landkreis Mühldorf

Waldbesitzer aus dem Landkreis Mühldorf können sich an ihren zuständigen Förster vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wenden.

Örtliche Zuständigkeiten der Forstreviere

Weiterführende Kurse

Weiterführende Kurse bietet die Bayerische Waldbauernschule Goldberg in Kelheim an.

Waldbauernschule Externer Link