Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Töging

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm

© Fotodesign Katzer

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule in Töging lehrt, einen Haushalt - insbesondere in der Landwirtschaft - fachkundig zu führen.

Er richtet sich an Frauen ohne hauswirtschaftliche Berufsbildung. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt Persönlichkeit und Auftreten, er fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt er die pädagogische Eignung, um Personen auszubilden und anzuleiten. Der erfolgreiche Schulbesuch berechtigt die Bezeichnung "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" zu führen.
Zugangsvoraussetzungen
  • Abschlusszeugnis einer Berufsschule oder eines gleichwertigen Bildungsgangs
  • Abgeschlossene Berufsbildung außerhalb der Hauswirtschaft mit anschließender Berufserfahrung
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von ca. 1 1/2 Jahren (19 Monaten).
  • Der Unterricht findet zweimal pro Woche tagsüber oder z.T. abends statt.
  • Ferien in Anlehnung an die Ferienordnung des Landes Bayern.
Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Zusätzliche Angebote, wie haushaltstechnisches Seminar oder Seminar für soziale und religiöse Bildung
Abschluss
Nach bestandenem Schulbesuch sind Sie berechtigt, die Bezeichung "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" zu führen. Sie erhalten eine Bescheinigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung.
Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Unterrichtsmaterialien, Lehrfahrten, Verpflegung etc. sind von den Studierenden zu tragen.

Schulleben

Biodiversität im Schulgarten der Landwirtschaftsschule Töging

Im Unterricht "Projektarbeit" setzten sich die Studierenden des Einsemestrigen Studienganges Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule Töging mit der Biodiversität im Schulgarten auseinander.
Nach einer Bestandsaufnahme, wo und wie der Garten hinsichtlich Artenvielfalt noch besser gestaltet werden kann, machten sich die Studierenden an die Planung. Ersatz- und Neubepflanzungen standen ganz unter dem Aspekt der Insektenfreundlichkeit. Die Umsetzung der Planung erfolgte im praktischen Hausgartenbauunterricht. Um den Insekten ein schönes Zuhause zu bieten, errichteten die Studierenden auch ein Insektenhotel. Den Rohbau fertigte ein Schreiner an, um die Innenausstattung kümmerten sie sich selbst.
Sommerfest
Am 13. Juli 2019 präsentierten die Studierenden die Arbeitsergebnisse ihren persönlichen Gästen und Ehrengästen. Ihr Sommerfest stellten sie unter das Motto "Wo Blumen blühen, lächelt die Welt" (Ralph Waldo Emerson). Bei Führungen brachten die Studierenden den Besuchern die Vielfalt im Schulgarten näher. Sie informierten über ihre Gestaltungsmaßnahmen, gaben Tipps für die Pflanzenauswahl und eine praktikable Umsetzung der Biodiversität für einen eigenen artenreichen Garten, erläuterten die Bedeutung von Insektenhotels und worauf beim Bau, Standort und Füllen zu achten ist. Abgerundet wurde das Sommerfest mit einem Kalten Buffet aus regionalen und saisonalen Lebensmitteln.

Studierende der Abteilung Hauswirtschaft pflanzen Bäume

Mit vollem Elan waren die Studierenden der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, bei der Pflanzaktion von Flatter-Ulmen im April 2019 dabei. Nach der Theorieeinführung ging es mit Lehrkraft Dr. Bernhard Hübner und Förster Andreas Fleig in den Wald. Dort pflanzten die Studierenden unter Anleitung 60 Flatter-Ulmen. Die Flatter-Ulme ist der Baum des Jahres 2019 und wird als Ersatz der durch das Ulmensterben fast verschwundenen Feld- und Berg-Ulme angesehen.
Es war zwar anstrengend, aber die Studierenden waren mit dem Ergebnis ihrer Pflanzaktion sehr zufrieden.

Studiengang 2018/20

Am 10. September 2018 haben 28 Studierende mit dem Teilzeitsemester der Abteilung Hauswirtschaft in Töging begonnen.

Kontakt

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Sieglinde Eicher
Werkstraße 15
84513 Töging a. Inn
Tel.: 08631 6107 -166
E-Mail: poststelle@aelf-to.bayern.de

Sachaufwandsträger

Landkreis Altötting
Bahnhofstr. 38
84503 Altötting
Internet: http://www.lra-aoe.de Externer Link